In China geniesst die Kunst, Krankheiten zu verhindern, seit jeher eine sehr hohe Anerkennung während bei uns die Gesundheitsprävention langsam erst an Bedeutung gewinnt. Viele Krankheiten entwickeln sich über Jahre oder Jahrzehnte und nicht selten könnte man sie vermeiden, wenn man nur rechtzeitig die entscheidenden Veränderungen im eigenen Lebensstil vornehmen würde. Kung Fu kann in der Gesundheitsprävention eine wichtige Rolle spielen. Inzwischen bekannt und auch anerkannt ist, dass sich Kung Fu sehr vorteilhaft auf die Gesundheit und die persönliche Leistungsfähigkeit auswirkt, sofern man es regelmässig und adäquat praktiziert. Eine sinnvolle Alternative zum achtlosen Vorsichhinleben, hin zu einem achtsameren und sorgsameren Umgang mit sich selbst, ist es allemal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.